Kinder vom Universum

Press

Some articles which appeared in the local newspapers

 

Foto und Artikel von Michael Hengehold

Melle. Das „Paradies auf Erden“ hat die Jury der Deutschen Popstiftung überzeugt. Gleich fünfmal wurden Karin und Peter Bayreuther für das Album ausgezeichnet.

Das Album des Ehepaares war in fünf Kategorien nominiert. Jeweils einen ersten Platz erkannte die Jury für die „Beste New Age Band“ und die „Beste Experimentalband“ zu. Hinzu kommt ein zweiter Platz als „Beste Folkrockband“ und je ein dritter für beide als „Beste Folksänger/in“. Die Preisverleihung erfolgte in der Siegerlandhalle in Siegen in Anwesenheit vieler Nominierter und Musiker. 2000 Leute, schätzen Bayreuthers, waren da.

„Es war echt toll, so viele Musiker zu treffen“

„Ich bin froh über diese Anerkennung für unser Album“, kommentiert Peter Bayreuther den Preisregen. Und auch seine Frau hat einen angenehmen Abend erlebt: „Ich bin echt froh, dass wir doch noch hingefahren sind, das war zeitmäßig etwas schwierig. Aber es ist wichtig, so ein Forum für Musiker zu haben und es war echt toll, so viele Musiker zu treffen“.

Die Arbeit am Album, die 2015 begann, hat ein Jahr gedauert. Wenn aber ein Album erst einmal zu Preiswürden gelangt ist, ist der Künstler in der Regel schon wieder viel weiter. Und so haben auch Bayreuthers bereits Neues produziert. Unter anderem das Weihnachtslied „Leuchtet ein Lichtlein“. Das steht, inklusive Text und Noten, zum kostenlosen Download auf http://kindervomuniversum.de/?Downloads bereit.

Meller Kreisblatt vom 21.07.2016

Text:
Nach einem Jahr nun ist sie fertig. Karin und Peter Bayreuther haben ihre neue CD herausgebracht. Sie vermittelt dem Hörer ein Stück „Paradies auf Erden“.

Mit ihren Liedern drücken sie aus, wie wichtig es ist eigene Handlungen zu reflektieren. In dem Song „Lass es los“ heißt es „Du bist göttlich, du bist groß“. Die Künstler machen deutlich, dass vergeben zu können, eine göttliche Gabe ist, die jeder von uns in sich trägt. Hass, Neid und Argwohn sind Eigenschaften, die ein Leben in Unzufriedenheit ausmachen. Das Lied „Anahata“ beschreibt das Herz-Chakra und meint „Ein Herz voll Glück, so soll das Leben sein“.

Die Bayreuthers geben mit ihrer CD einen Leitfaden zu einem glücklichen und erfüllten Leben. „Die Songs sind eine Reflektion unseres Lebens mit allen Schwierigkeiten, die es zu meistern gilt“, so Peter Bayreuther. „Es war faszinierend zu erleben, wie sich Gedanken und Ideen in Musik umsetzen. Wir haben uns sehr gut ergänzt und Peter hat mich in der Komposition gestützt und ich habe ihm mit kleinen Texthilfen zur Seite gestanden“, erzählte die Yogalehrerin schmunzelnd.

Vierzehn Lieder des Lebens und der Spiritualität schmücken diesen Tonträger. Abwechselnd sind Kompositionen von Peter Bayreuther und Karin Bayreuther zu hören.

Schon die einleitenden Motive in der Komposition lassen erkennen, wer von den beiden sein Lied präsentiert. Sanft und gefühlvoll sind die Lieder der Künstlerin und kurz und aussagekräftig die des Künstlers. Es ist eine Reise durch die Seele und Beziehungen, aber auch durch das Land Indien, in dem ihnen viel Spiritualität und Auseinandersetzung mit sich selbst begegnet sind.

Die Lieder der beiden Künstler, die musikalisch unterstützt wurden von dem Schlagzeuger Dieter Strothmann und der Sängerin für den Backgroundchor Ulla Pfund, ziehen ihre Kraft aus dem Leben und leben dadurch selbst. Die manchmal doch sehr individuellen und ungewöhnlichen Kompositionen der beiden Musiker werden - für den der es doch lieber harmonisch mag - durch die Kraft der Texte rund und eindringlich. Die beiden Künstler strahlen Lebensfreude, Spiritualität und Gelassenheit aus. Sie möchten die Menschen mit ihrer Botschaft erreichen und der, der ihre Texte verinnerlicht wird dem Glück im Herzen ein Stück näherkommen.

Die CD „Paradies auf Erden“ ist ab sofort in der Buchhandlung Sutmöller in Melle und über ihre Homepage www.KinderVomUniversum.de zu beziehen.

top